Besucherzähler

CSU-Faschingsnachmittag am Gleis in Wörth am Rosenmontag

Am Rosenmontag ab 16 Uhr gings los. Das gute Musik-Duo Bernd und Robert heizten den 90 Narren und Narralesen kräftig ein. Das Salz in der Suppe waren die Büttenreden, gestartet von Helene mit dem Motto „Was der Kuh half, wird auch dem Bischof helfen“. Danach kam Ruth Wolfstädter als „Sportliche Oma“ und begeisterte die Zuhörer. Hildegard Hofmann erzählte als „Kaffefahrt-Fahrerin von ihren Erlebnissen. Danach kam eine Gesangseinlage der Straßenmusikanten „Collenberg – man singt“, organisiert von Bernd Eilbacher. Ellen Baher als die „Die schönste Amalia sucht einen Mann“, da blieb keine Auge mehr trocken. Am Ende konnte Astrid Senner genannt auch „Zwiwwel“ mit ihrem gekonnten Vortrag in Wort und vor allem in Mimik die Narrenschar begeistern. Abgerundet wurde die tolle Veranstaltung wiederum mit einer Gesangseinlage „Collenberg – man singt“. Die Familie Sabine und Matthias Spall sorgten für die sehr gute Bewirtung. Organisiert wurde die Veranstaltung von Peter Eck, die Moderation übernahm Marco Feyh.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 CSU Ortsverband Wörth am Main